Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Lehre
Artikelaktionen

Lehre

Das Wort Telematik ist ein Kunstwort, zusammengesetzt aus den Silben der Begriffe "Telekommunikation" und "Informatik". An der Universität Freiburg ist Telematik ein Wahlpflichtfach im Rahmen des Hauptstudiums der Volkswirtschaftslehre und der Informatik.

Telematik in der Gesellschaft

Den Informations- und Kommunikationstechnologien kommt eine immer stärkere Rolle bei der Umgestaltung der Gesellschaft zu. Neben den technischen Voraussetzungen sind es ökonomische, gesellschaftliche und ökologische Fragestellungen, von deren Antwort die zukünftige Entwicklung des Standorts Europa sowie das Erscheinungsbild der neuen Wirtschaftswelt abhängen wird.

Aus technischer Sicht wird in der Telematik das Zusammenspiel von Kommunikationsnetzwerken und Informationstechnik erforscht. Durch den Wandel des Internets von einem wissenschaftlichen Kommunikationsmedium zu einer wirtschaftlich relevanten Infrastruktur ist jedoch zur technischen eine wirtschaftliche und gesellschaftliche Betrachtungsebene hinzugekommen. Rechnernetze, verteilte Systeme und Telematiksysteme vernetzen Menschen, Unternehmen und Geschäftsprozesse, so dass man inzwischen von einer "digitalen Wirtschaft" mit digitalen Marktplätzen spricht, worauf elektronischer Handel (E-Commerce) stattfindet. Das Internet ist seit 1995 zum Rückgrat dieser Vernetzung geworden und hat nahezu alle Aspekte der Wirtschaft erfasst.

Telematik als Studienfach - Adressatenkreis

Angesprochen durch das Lehrangebot der Telematik sind sowohl Studenten der Wirtschaftswissenschaften als auch Studenten der Informatik. Wirtschaftswissenschaftler können über ihr Wahlpflichtfach einen Einstieg in moderne IuK-Technologien erreichen und dabei insbesondere die ökonomischen Faktoren beim Einsatz neuer Technologien betrachten. Studenten der Informatik erhalten die Möglichkeit, über ihre technische Ausrichtung hinaus auch Folgen des Technikeinsatzes in der ökonomischen Realität methodisch untersuchen zu können.

Weitere Informationen:

Sprechstunde Prof. Dr. G. Müller nach telefonischer Voranmeldung im Sekretariat (Tel. 0761/203-4964).

Benutzerspezifische Werkzeuge